Zwei Niederlagen vor toller Heimkulisse

Tolle Kulisse im Waldstadion bei beiden Heimspielen

Trotz bestem Wetter und toller Kulisse im Waldstadion gingen beide Heimspiele deutlich verloren.

Endlich wieder American Football in Esslingen. Endlich wieder Waldstadion. Endlich Heimspieltag! Das Wetter spielte mit und zeigte sich von seiner sonnigsten Seite. Alle Helfer und Supporter erledigten abermals einen fantastischen Job, sodass alles für einen Heimsieg angerichtet  war. 

Esslingen Raccoons – Bondorf Bulls (5. September)

Mit den Bulls empfing man am 3. Spieltag direkt einen der Favoriten der Division in Esslingen. Dies zeigte sich auch direkt im ersten Drive, als ein Pass der Raccoons von der stark spielenden Defense der Bulls abgefangen wurde. Der daraus resultierende Ballwechsel wurde durch die Offense der Bondorfer in Form eines Runs direkt in einen Touchdown umgewandelt. Die Esslinger Offensive kam auch in der Folge nicht richtig ins Rollen und so verlies man das Feld erneut ohne Punkte.  Die Bondorfer waren diesbezüglich etwas zielstrebiger und konnten erneut direkt mit einem Lauf den Spielstand erhöhen. Im folgenden Drive gelang der Defensive der Bulls erneut eine Interception. Erneut schaffte die Offensive der Bulls aus diesem Turnover Kapital zu schlagen. So folgte ein Pass in die Endzone der Raccoons. In der Folge schaffte es die Offense der Raccoons erneut nicht zählbares mitzunehmen und so erhöhte Bondorf vor der Halbzeit sogar nochmals um einen Score.

Halbzeitstand: 0 – 28 für Bondorf

Die Esslinger kamen motiviert aus der Halbzeit und zeigten direkt einen schönen Drive, der in einem Touchdown für die Raccoons endete. Mit einem schönen Lauf konnte Bere Bahta die ersten Punkte für Esslingen aufs Board bringen. Den anschließenden Extrapunkt verwandelte Tobi Müller gewohnt sicher. Leider konnte die Offense dieses kurze Momentum nicht nutzen und es folgten im weiteren Verlauf viele, unnötige Fehler. So wurde der Ball noch weitere Mal, durch selbstverschuldete Ballverluste, den Gegnern überlassen. Die Bondorfer wurden auch hier ihrer Rolle gerecht und wandelten die Fehler der Esslinger konstant in eigene Punkte um. Die teilweise durch Verletzungen gebeutelte Esslinger Defensive, hatte an diesem Tag starken Bondorfern ebenfalls wenig entgegenzusetzen.

Endstand: 7 – 49 für Bondorf

 


Esslingen Raccoons – Backnang Wolverines (12. September)

Der nächste Spieltag stand bereits eine Woche später an. Wieder ein Heimspiel, wieder ein anspruchsvoller Gegner. Diesmal gastierten die Wolverines aus Backnang im Waldstadion. 

Die Wolverines starteten auch gleich mit einem Scoring-Drive in Form eines geworfenen Touchdowns in die Partie. Die stark dezimierte Offensive der Esslinger kam leider erneut nicht gut in die Partie und verlor den Ball bereits früh zwei Mal durch eigene Ballverluste. Anders hingegen startete die Defensive der Raccoons stärker in die Partie und konnte der Offensive der Wolverines denn Ball ebenfalls zwei Mal abnehmen. So antizipierte unser Safety Tobi Müller einen Passversuch des gegnerischen Quarterbacks und fing diesen zur Interception ab. Leider waren dies auch die einzigen Highlights aus Sicht der Esslinger in der ersten Halbzeit. Backnang spielte in der Folge recht souverän und erhöhte noch zwei Mal.

Halbzeitstand: 0 – 21 für Backnang

Zur Halbzeit präsentierten unsere Cheerleader eine toll choreographierte Halbzeitshow. Danke auch an dieser Stelle an unsere Cheerleader, die bei jedem Spiel der Saison (auswärts & daheim) das Team lautstark unterstützt haben!

Spielerisch war das gefühlt ein Spiegelbild der vorigen Woche. Wieder hat man den Start etwas verschlafen, wieder lag man zur Halbzeit zurück. Und so kam es, wie bereits in der Vorwoche, dass die Raccoons erneut motiviert aus der Halbzeit kamen. Es folgte ein schöner Drive über das gesamte Feld. Dieses Mal war es Runningback Faik Tuka, der den Touchdown erlief. Erneut verwandelt Tobi Müller den Extrapunkt. 

Man hatte erneut ein kurzes positives Momentum, auf welches die Wolverines jedoch auch direkt eine Antwort parat hatten. Und zwar in Form eines starken Laufs durch den Fullback über das gesamte Feld. Die Raccoons bemühten sich auf beiden Seiten des Balls in der restlichen Spielzeit, jedoch langte es leider nicht mehr zu Punkten. Für den Endstand sorgte ein Fieldgoal durch der Kicker aus Backnang.

Endstand: 7 – 31 für Backnang

 


Leider endet die verkürzte Saison damit für die Esslinger bereits nach vier Spieltagen. Es stehen am Ende ein Sieg und drei Niederlagen. Dennoch war es nach fast anderthalb Jahren Corona-Pause schön und wichtig, die Jungs endlich wieder auf dem Feld zu sehen.

Wir bedanken uns auch bei insgesamt knapp 1.000 Zuschauern an den beiden Heimspielen! Wir bedanken uns bei allen Helfern, Supportern und Partner. Ohne euch wären Heimspiele bei den Raccoons nicht möglich – DANKE! 

Nun beginnt die Offseason ehe im Herbst dann die Vorbereitung auf die Saison 2022 beginnt. 

 

Eine Bildergalerie zu den beiden Heimspielen folgt die Tage hier und auf Facebook. 

 

Leave a comment

Esslingen Raccoons © 2021. All Rights Reserved.

Logo_neu

Die Esslingen Raccoons sind eine Abteilung der Turnerschaft 1890 Esslingen e.V.