Rückblick auf den Horseshowbowl in Maichingen

Rückblick auf den Horseshowbowl in Maichingen
20. April 2017

Die Waschbären verlassen zum ersten Mal ihr Revier, um sich beim Horseshoe Bowl I in Maichingen mit anderen Teams aus der Region zu messen.

Die durch die Osterferien etwas dezimiert Mannschaft trat mit 10 Spielern an, die höchst motiviert und voller Vorfreude und Erwartungen auf einen tollen Tag anreisten.

Der Kader:

QB Markus Glauben, QB Roman Feller, C Luca Weise, WR/C Moritz Aichele, WR Cedric Wendt, DL Jason Ike, LB Marc Dentlinger, LB/RB Son Nguyen, DB/WR Tobias Müller und DB/WR Simon Schmid.

Besonders freuten sich unsere Esslinger Raccoons auf das Wiedersehen mit ihre Nummer 21, Simon Schmid, der extra aus Berlin angereist war.

 

Die Mannschaften:

Zu den teilnehmenden Teams und somit zu einem wirklich stark besetzten Feld zählten in Gruppe A die Safties der Silver Arrows, die Badener Greifs, Gastgeber Maichingen Mustangs und unsere Esslingen Raccoons.

In Gruppe B duellierten sich die Kuchen Mammuts, die Marktheidenfeld Griffins, die Wiesbaden Phantoms Allstars und das Flagpack der Stuttgart Scorpions.

 

Der Turnierverlauf:

Spiel 1: Raccoons vs. Silver Arrows (8:6)

Das erste Spiel gegen die Silver Arrows aus Stuttgart zeigte gleich, dass es ein hartes und anspruchsvolles Turnier werden würde. Ein Spiel, das vor allem durch beide Defensivreihen geprägt wurde. Beide Mannschaften bekamen am Morgen ihre Offense noch nicht richtig in Schwung und beide Verteidigungslinien standen kompakt und sicher. Das Spiel wurde am Ende durch eine Safety von unserem neuen Spieler Jason Ike und einem Touchdown von Tobias Müller entschieden.

Spiel 2: Mustangs vs. Raccoons (33:0)

Im zweiten Spiel warteten die Gastgeber auf unser Team, die Maichingen Mustangs, die ihr erstes Gruppenspiel souverän gewinnen konnten.  Auch unsere Raccoons konnten leider nicht allzu viel entgegensetzen und verloren so gegen den späteren Turniersieger deutlich. Die Mannschaft, um einen wieder mal sehr stark spielenden QB und MVP des Turniers, Daniel Heck, zeigte, warum sie in der Region zu den besten Teams gehört und zeigte unseren Flaggern sowohl in der Defense als auch in der Offense deutlich die Grenzen auf. Eine Lehrstunde, aus der die Mannschaft wieder einmal viel mitnehmen konnten und die bei so einem sympathischen Team trotz Enttäuschung immer wieder Spaß macht.

Spiel 3: Raccoons vs. Greifs (27:0)

Im letzten Gruppenspiel gegen die Badener Greifs ging es nun um den Einzug ins Halbfinale, welches mit einem souveränen Sieg besiegelt wurde.

Durch Touchdowns von Luca Weise, Cedric Wendt, Tobias Müller und einem defensive Touchdown von Son Nguyen kamen unsere Farben auf das Score Board. Gruppensieger in der Gruppe B und somit Halbfinalgegner wurden die Wiesbaden Phantoms Allstars.

Halbfinale: Phantoms Allstars vs. Raccoons (25:0)

Mit den Wiesbaden Phantoms Allstars traf man auf eine bis dato vom spielerischen her unbekannte Mannschaft. Leider konnten unsere Raccoons das Spiel nicht für sich entscheiden und verloren nicht nur durch ein nicht geahndetes Foul ihren Center Luca Weise, sondern auch das Spiel deutlich mit 25:0.

 

Spiel um Platz 3: Raccoons vs. Scorpions (6:33)

Im Spiel um Platz 3 bestätigte das Flagpack der Stuttgarter Scorpions ihre starke Leistung aus dem Testspiel gegen unsere Farben von vor zwei Wochen. Offensiv souverän und abgeklärt, defensiv sicher und stabil ließen sie unserer Mannschaft abermals keine Chance auf den Sieg und somit belegte man am Ende den 4. Platz in der Gesamtwertung.

Beim finalen Spiel um den Turniersieg durften unsere Spieler dann doch mitwirken: Roman Feller, Son Nguyen, Tobias Müller und Markus Glauben leiteten als Schiedsrichter souverän durch die Partie, welches die Hausherren mit einer durch das ganze Turnier überragenden Leistung gewannen.

 

Turnier-Endstand:

  1. Maichingen Mustangs
  2. Wiesbaden Phantoms Allstars
  3. Stuttgart Scorpions
  4. Esslingen Raccoons
  5. Badener Greifs
  6. Marktheidenfeld Griffins
  7. Stuttgart Silver Arrows
  8. Kuchen Mammuts

 

Fazit:

Für unsere Waschbären vom Schurwald war das erste Turnier ihrer jungen Geschichte außerhalb ihrer eigenen Spielstätte eine tolle Erfahrung. Durch die fünf Spiele konnte man viel Spielpraxis sammeln, Fehler machen um daraus zu lernen und sich mit jedem Snap zu verbessern, Eindrücke gewinnen und bei den anderen Teams vorstellig werden. Alles in Allem war es ein tolles Ereignis und ein toller Tag. Danke an die Gastgeber für ein gut organisiertes und freundschaftliches Turnier. Danke an alle Gegner für faire, spannende und spaßige Spiele. Herzlichen Glückwunsch an die Griffins aus Marktheidenfeld zu ihrem ersten Sieg der Vereinsgeschichte gegen die Silver Arrows. Unsere Raccoons würden sich freuen, auch nächstes Jahr wieder ein Teil dieses Events zu sein und um die Trophäe mitkämpfen zu können.

 

Die Bilder zum Turnier findet ihr hier

 


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.